Verdiente Ehrung für Bodo Ramelow durch Bundespräsident Steinmeier

AktuellAktuellPressemitteilungenUlrike Grosse-Röthig

Heute hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin Bodo Ramelow mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband der Bundesrepublik Deutschland, der höchsten deutschen Auszeichnung für seine Verdienste geehrt. Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE Thüringen, Ulrike Grosse-Röthig und Christian Schaft, sowie der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag Steffen Dittes gratulieren dem Ministerpräsidenten unseres Freistaates zu der Ehrung:

„Seit fast zehn Jahren lenkt Bodo Ramelow nun die Geschicke unseres Bundeslandes als Ministerpräsident. In dieser Zeit haben wir gemeinsam mit den Menschen in Thüringen immense Herausforderungen gemeistert. Wir gratulieren Bodo Ramelow zu der verdienten Anerkennung. Er hat sich seit den frühen 1990er Jahren Anerkennung und Respekt in unserem Freistaat erarbeitet. ‚Mensch bleiben, was auch passiert', das ist Bodo Ramelow. Seine engagierte Arbeit macht er nicht für sein Amt, sondern für unser Land. Mit vollem Einsatz für die Menschen - sei es als Gewerkschafter für die Kali-Kumpel in Bischofferode in den 1990er Jahren, als Oppositionsführer im Thüringer Landtag oder als Abgeordneter vorausschauend im Bundestag gegen die Schuldenbremse und heute als Ministerpräsident für die Interessen aller Thüringerinnen und Thüringern. Herzlichen Glückwunsch Bodo zur Verleihung des Großen Verdienstkreuzes!“