Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Für eine starke LINKE überall: Gemeinsam und solidarisch in die Zukunft

1. Tagung des 8. Landesparteitages

Zum Ende seiner zweijährigen Wahlperiode traf sich der Landesvorstand von DIE LINKE. Thüringen im "Hotel am Wald" in Elgersburg zu seiner zweitägigen Klausur. Auf der Tagesordnung stand die selbstkritische Reflexion der eigenen Amtszeit und die insgesamt turbulenten letzten zwei Jahre in Thüringen.

Das Hauptaugenmerk lag auf der Vorbereitung der 1. Tagung des 8. Landesparteitages in Bad Blankenburg, am 20. und 21. November diesen Jahres. Wie kann die personelle Neuaufstellung gelingen und welche Schwerpunkte setzt der Landesverband für die politische Agenda der nächsten Jahre.

Den Abschluss bildete die Diskussion und Verabschiedung des [Antrag A], der mit seinen Überlegungen zur Zukunft der Partei- und Gremienarbeit und dem Miteinander der Parteimitglieder, die Grundlage für die Debatte auf dem Parteitag bilden wird.

Alle Anträge und weitere Infomationen zum Parteitag gibt es hier. Dort werden ab dem 9.11. auch alle Kandidaturen für Parteigremien veröffentlicht, die bis dahin eingegangen sind. Hier geht es zum Formular für die Bewerbungen.


Den Blick nach vorne

Am 19.10. trafen sich über sechzig Genossinnen und Genossen zu einer Online-Basiskonferenz, um mit der stellvertretenden Parteivorsitzenden Martina Renner und den beiden stellvertretenden Landesvorsitzenden Heike Werner und Steffen Dittes über den Ausgang der Bundestagswahl und die Lehren für Thüringen zu sprechen. Knapp drei Stunden diskutierten die Teilnehmenden über die Inhalte von Wahlprogramm und Wahlplakaten und die Frage, warum die Themen der LINKEN im Bundestagswahlkampf, der streckenweise wie ein Dreikampf zwischen CDU, SPD und Grünen wirkte, wenig durchdringen konnten. Der Einfluss des heterogenen Abstimmungsverhaltens zum Afghanistan-Einsatz kurz vor der Wahl wurde genauso diskutiert wie die kurze Zeit, die das Spitzenpersonal hatte, um sich einzugrooven. Insgesamt war die Stimmung sehr konstruktiv und mit jeder Redner*in wurde die Stimmung wieder selbstbewusster und kämpferischer. Zum Landesparteitag am 20. und 21. November in Bad Blankenburg wird diese Diskussion zur... Weiterlesen


30 Jahre Thüringengestalter – Das kommunalpolitische Forum e.V.

Anlässlich des dreißigjährigen Bestehens des kommunalpolitischen Bildungsvereins „Die Thüringengestalter – Das kommunalpolitische Forum e.V.“, spricht der stellv. Landesvorsitzende von DIE LINKE. Thüringen den in diesem Verein engagierten Menschen Dank und Hochachtung aus: „Kommunalpolitisches Fachwissen und Kompetenz im Verwaltungsdschungel gehören zum wichtigsten Rüstzeug der Mitglieder in den Kreistagen, Stadt- und Gemeinderäten. Dem kommunalpolitischen Forum ist es in den letzten 30 Jahren gelungen, durch praxisnahe Aus- und Weiterbildungsangebote zahlreiche Menschen thüringenweit zur aktiven Mitgestaltung der Kommunen zu motivieren und eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe mit den Kommunalverwaltungen zu ermöglichen. Damit haben die Engagierten des Vereins dazu beigetragen, dass Demokratie und Mitbestimmung vom Landkreis bis in die Ortsteile gelebt werden.“ Mit Blick auf die im nächsten Jahr stattfindenden Wahlen ehrenamtlicher Bürgermeister*innen fügt Steffen Dittes hinzu:... Weiterlesen


DIE LINKE. Thüringen weiterhin mit 3 Abgeordneten im Bundestag vertreten

Mit Susanne Hennig-Wellsow, Ralph Lenkert und Martina Renner wird der Thüringer Landesverband stark im 20. Bundestag vetreten sein. Wir haben nicht das Ziel erreicht, dass wir uns gesetzt haben, jedoch immer noch das stärkste Zweitstimmenergebnis unter den Landesverbänden. Wir danken all unseren Kandidierenden und den Wahlkämpfenden für den hohen Einsatz in den letzen Wochen. Als Landesverband werden wir uns jetzt zusammensetzen und darüber reden, wie wir gestärkt mit diesem Weckruf umgehen. Weiterlesen

Es ist schon komisch: Mal warnt die CDU in Thüringen vor dem Zerfall der Wirtschaft unter r2g, mal schmückt sie sich mit rot-rot-grünen Projekten. Unter dem Titel und dem Hashtag “Thüringen kann mehr” schaltet sie schon jetzt großformatige Anzeigen in den hiesigen Zeitungen und Sozialen Netzwerken. Dabei nimmt sie es mitunter mit den Fakten nicht ganz so genau. Ihre haarsträubendsten Behauptungen der letzten Zeit haben wir deshalb auf dieser Seite einmal etwas näher beleuchtet. Und kommen zu dem Ergebnis: Die Wahrheit trägt jedenfalls nicht das Orange der selbsternannten Thüringenpartei. Aber lesen Sie selbst...


  1. 17:00 - 20:00 Uhr
    Erfurt, DIE LINKE. Thüringen

    Sitzung des Landesvorstandes

    In meinen Kalender eintragen

  1. Bad Blankenburg, Stadthalle Bad Blankenburg

    1. Tagung des 8. Landesparteitages

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 20:00 Uhr
    Erfurt, DIE LINKE. Thüringen

    Sitzung des Landesvorstandes

    In meinen Kalender eintragen