Noch freie Plätze! Jetzt anmelden! Tel. 0361/6011145

Thüringen hilft!

Termine

30. April 2016 - 30. Oktober 2016 | 3 Einträge gefunden
Sitzung des Landesvorstandes
17. Juni 2016 17:30 – 20:30 Uhr
mehr...
LV Thüringen Landesgeschäftsstelle, Erfurt, Eugen-Richter-Str. 44
Sitzung des Landesvorstandes
26. August 2016 17:30 – 20:30 Uhr
mehr...
LV Thüringen Landesgeschäftsstelle, Erfurt, Eugen-Richter-Str. 44
Sitzung des Landesvorstandes
23. September 2016 17:30 – 20:30 Uhr
mehr...
LV Thüringen Landesgeschäftsstelle, Erfurt, Eugen-Richter-Str. 44
 

DIE LINKE. Thüringen bei Twitter

Tweets


Linksfraktion Thl

7h Linksfraktion Thl
@Linke_Thl

Antworten Retweeten Favorit Aufruf zur Teilnahme an den 1. Mai-Veranstaltungen bit.ly/23duYm2 #linke


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Staatskanzlei Erfurt

14h Staatskanzlei Erfurt
@thueringende

Antworten Retweeten Favorit Thüringen zählt zu den Bundesländern, die am 13.5. im @bundesrat eine sofortige Streichung von §103 StGB beantragen. twitter.com/bundesrat/stat…


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 
 
27. April 2016

Politisches Handeln muss sich am Leitbild Guter Arbeit orientieren

Mit der Kampagne "Das muss drin sein." hat sich DIE LINKE viel vorgenommen: prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen sollen thematisiert und bekämpft werden. Wir wollen uns gemeinsam wehren! Als linke Partei laden wir gerade am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, Alle ein, gemeinsam Druck zu machen für das, was in einem reichen Land selbstverständlich sein sollte: Befristung und Leiharbeit stoppen. Existenzsichernde Mindestsicherung ohne Sanktionen statt Hartz IV. Arbeit umverteilen statt Dauerstress und Existenzangst. Wohnung und Energie bezahlbar machen. Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit.  Mehr...

 
Veranstaltungen zum 1. Mai inThüringen

Die zentrale Veranstaltung zum 1. Mai findet in diesem Jahr in Weimar statt. folgendes Programm ist geplant:

  • 09:30 Uhr Musikalisches  Wecken
  • 10:00 Uhr Demonstration vom Goetheplatz zum Markt mit anschließender Kundgebung
  • Folgende Redebeiträge sind geplant
    • Torsten Lerche, Vorsitzender DGB  Weimar/ Weimarer- Land
    • Gabriele Kailing, Vorsitzende DGB Region Hessen- Thüringen
    • Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen
    • Stefan Wolf, Oberbürgermeister der Stadt Weimar
    • Susanne Henning-Wellsow, Landesvorsitzende DIE LINKE
    • Carsten Schneider, MdB, SPD
    • Rainer Wernicke, Landessprecher Bündnis90 Die Grünen

Neben der Veranstaltung in Weimar, an der wir uns gemeinsam mit SPD und Grünen sowie weiteren Verbänden und Vereinen beteiligen, finden thüringenweit zahlreiche Veranstaltungen unter Beteiligung der LINKEN statt.

Eine Übersicht dazu finden Sie hier.

Jetzt unterschreiben gegen Steuerflucht!

Die "Panama-Enthüllungen" belegen, wie Reiche und Mächtige aus allen Teilen der Welt über sogenannte Briefkastenfirmen Milliarden-Vermögen vor der Steuer verstecken und Steuerhinterziehung in ganz großem Stil betreiben. Mit dabei auch mehrere Tausend Deutsche und fast 30 deutsche Banken. Experten schätzen, dass mindestens 400 Milliarden Euro deutsches Schwarzgeld weltweit in Steueroasen liegt. ... Die Bundesregierung muss endlich handeln. Jahrelang hat sie nichts gegen die auch von deutschen Banken geförderte Steuerflucht und Steuerhinterziehung unternommen. Nach den Enthüllungen der "Panama Papers" müssen wir sie jetzt zum Handeln bringen. Unterzeichnen Sie deshalb unseren Appell! Weiter

29. April 2016

Aufruf zur Teilnahme an den 1. Mai-Veranstaltungen

Unter dem Motto des DGB „Zeit für mehr Solidarität – viel erreicht und noch viel vor“ finden in Thüringen zahlreiche Veranstaltungen zum 1. Mai statt. „Wir rufen dazu auf, sich den Kundgebungen anzuschließen und damit ein starkes Zeichen zu setzen, wie wichtig ein faires Miteinander zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken ist“, unterstützt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende des DIE LINKE-Landesverbandes und der Linksfraktion im Landtag, das Anliegen des DGB. Mehr...

 
28. April 2016

„Wir zeigen, dass Frauen sehr gut Politik machen können“

Frauen im Thüringer Landtag sind vor allem bei der Fraktion der LINKEN stark vertreten, das wurde auch gleich bei der Begrüßung der 20 Mädchen und jungen Frauen, die aus ganz Thüringen zum Girls’Day ins Erfurter Parlament gekommen sind, deutlich. Fraktionsvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow verwies auf die 14 LINKE-Abgeordneten-Frauen und betonte: „Wir zeigen, dass Frauen sehr gut Politik machen können. Es wäre gut, wenn manche von Euch in unsere Fußstapfen treten könnten.“ Mehr...

 
25. April 2016

Gedenken an die Opfer des Massakers am Gutenberg-Gymnasium

Am 26. April 2002 hatte ein 19-jähriger bei einem Amoklauf am Erfurter Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen und dann sich selbst erschossen. Die Stadt und der Freistaat standen tagelang unter Schock. Mit Blick auf den Jahrestag sagt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und Vorsitzende der Thüringer Linkspartei: Mehr...

 
22. April 2016

Hennig-Wellsow fordert Schluss der Hängepartie bei der Neuregelung des Länderfinanzausgleichs

„Der ergebnislose Ausgang der Gespräche der Ost-Ministerpräsidenten mit Finanzminister Schäuble (CDU) ist ein Fiasko“, sagt die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Thüringer Landtag, Susanne Hennig-Wellsow, und bezieht sich auf Scheitern der Gespräche zur Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen.Es sei skandalös, dass die Bundesregierung die extreme Belastung der neuen Bundesländer bei der Angleichung der Lebensverhältnisse und auch bei der Integration der Flüchtlinge nicht anerkenne. Der Bund müsse den Osten auch weiterhin unterstützen, um ein endgültiges Abkoppeln von der gesamtdeutschen Entwicklung zu verhindern.DIE LINKE fordere lediglich einen solidarischen Umgang des Bundes mit seinen Ländern und einen fairen Ausgleich zwischen starken und schwachen Ländern untereinander. „Was gar nicht geht,“ so Hennig-Wellsow, „ist ein weiteres Auseinanderdriften der Wirtschaftskraft und der Einkommensverhältnisse in Deutschland.“ Mehr...

 
20. April 2016

Umfrage: Rückenwind für Rot-Rot-Grün

Die heute veröffentlichte insa-Umfrage für Thüringen kommentiert Susanne Hennig-Wellsow, LINKE-Landesvorsitzende und Fraktionschefin im Landtag: "Rot-Rot-Grün regiert mit einer stabilen Mehrheit. Das ist gut für Thüringen, gut für die Thüringerinnen und Thüringer.""Die stabilen Werte zeigen, dass die Koalition eine gute Arbeit geleistet hat, die auf die Zustimmung der Menschen trifft. Zum Beispiel mehr Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen in Thüringen, mehr Jobs für Langzeitarbeitslose, Humanität in der Flüchtlingspolitik, die eingeführte Mietpreisbremse und zusätzliche Mittel für den sozialen Wohnungsbau, der Ausbau von Demokratie und Bürgerrechten - diese Initiativen treffen auf positives Echo."Hennig-Wellsow: "Die Ergebnisse unterstützen den Kurs des LINKEN-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. Wir freuen uns über das positive Feedback für unsere Politik. Das ist Rückenwind und Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen." Mehr...

 

Diffuse Ängste und konkrete Spaltungen

Beitrag von Susanne Hennig-Wellsow in der aktuellen Ausgabe "Sozialismus"

17% in Sachsen-Anhalt,1 11% in Baden-Württemberg, 10,5% im Bund und neun Prozent in Rheinland-Pfalz - die"Alternative für Deutschland" segelt in Umfragen seit Monaten auf Erfolgskurs. Wenn in den genannten Bundesländern am 13. März 2016 Landtagswahlen stattfinden, wird die Partei mit starken Fraktionen in die Parlamente einziehen. Galt nach den Wahlerfolgen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen der Erfolg der Partei bislang eher als Phänomen im Osten Deutschlands und einer Schicht älterer Wähler, zeigen die aktuellen Umfragen einen anderen Trend. Zum einen nähern sich die Prognosen in Ost und West an, zum anderen wollen verstärkt auch junge Menschen die Partei wählen- in Sachsen-Anhalt ist die AfD mit 30% der Stimmen unter den 18 bis 29-Jährigen stärkste Partei. Vollständiger Beitrag als PDF