Thüringen hilft!

Termine

30. Mai 2016 - 30. November 2016 | 3 Einträge gefunden
Thüringen rockt!
10. Juni 2016 14:22 – 20:22 Uhr
13.30 Uhr musikalischer Auftakt mit der Golden Sixties Band 14.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung Susanne Hennig-Wellsow 15 - 16 Uhr Rede: Bodo Ramelow ab 19 Uhr Konzert mit Mellow Mark & House of Riddim mehr...
LV Thüringen Anger, Erfurt
Sitzung des Landesvorstandes
17. Juni 2016 17:30 – 20:30 Uhr
mehr...
LV Thüringen Landesgeschäftsstelle, Erfurt, Eugen-Richter-Str. 44
Basiskonferenz
18. Juni 2016 10:00 – 17:00 Uhr
Alle Mitglieder des Landesverbandes waren aufgerufen und können auch noch zu Beginn der Veranstaltung Themen, die sie bewegen, zur Sprache bringen. Bisher haben uns folgende Fragestellungen erreicht: Welches Verhältnis hat DIE LINKE zur Antifa? Wie soll die Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform...mehr...
LV Thüringen DIE LINKE. Thüringen Cafeteria im Behördenzentrum, Ludwig-Erhard-Ring 6, 99099 Erfurt
 

DIE LINKE. Thüringen bei Twitter

Tweets


Christian Schaft

29 Mai Christian Schaft
@ChristianSchaft

Antworten Retweeten Favorit An der Stelle auch mal Dankeschön an die Thüringer Delegation für ihr Durchhalten bei diesem intensiven #linkebpt pic.twitter.com/GbJtKVHcit


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

Bernd Riexinger

29 Mai Bernd Riexinger
@b_riexinger

Antworten Retweeten Favorit Glückwunsch, liebe Genossinnen und Genossen! Ich freue mich auf die Arbeit mit Euch im Parteivorstand! #linkebpt pic.twitter.com/mY9RjkI7jI


Retweeted by DIE LINKE Thueringen

 
 
30. Mai 2016

Sozial gerecht. Für alle. Besser.

Auf dem Bundesparteitag am 28./29. Mai in Magdeburg wurde der Parteivorstand neu gewählt. Katja Kipping und Bernd Riexinger wurden mit 74 bzw. 78 Prozent im Amt bestätigt. Ebenfalls wieder gewählt wurden Matthias Höhn als Bundegeschäftsführer und Thomas Nord als Bundesschatzmeister. Stellvertretende Parteivorsitzende sind Caren Lay und Janine Wissler sowie Tobias Pflüger und Axel Troost. Aus Thüringen wurden Johanne Scheringer-Wright, Christian Schaft und Frank Tempel in den Vorstand gewählt. Steffen Harzer wurde leider nicht gewählt, das Ergebnis war denkbar knapp, es fehlten nur wenige Stimmen.  Mehr...

 

Die Delegierten des Magdeburger Parteitags haben am vergangenen Wochenende ein umfangreiches Programm absolviert. Alle Informationen finden sich auf der Parteitagsseite

20. Mai 2016

Blick in das Lager und in die Gesellschaft – Interview mit der Fraktionsvorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow zum Besuch der neuen Dauerausstellung in KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung hat die Linksfraktion kürzlich die neu eröffnete Dauerausstellung „Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937 bis 1945.“ in der Gedenkstätte Buchenwald besichtigt, mit welchen Eindrücken?Erschüttert hat uns vor allem die in der neuen Dauerausstellung sehr gelungen dargestellte Verbindung zwischen den unfassbaren Verbrechen im Konzentrationslager mit den gesellschaftlichen Prozessen. Die reibungslose Nachbarschaft von Weimar und Buchenwald ist ein eindrückliches Beispiel: Die Ausstellung verdeutlicht, wie das KZ problemlos zum Bestandteil der Stadt wird, wie Krankenhaus und Krematorium der SS für ihre Zwecke zur Verfügung stehen. Weimarer Handwerker, Spediteure und Händler machten Geschäfte mit ihr. Sie belieferten das Konzentrationslager oder profitierten von Häftlingen als Zwangsarbeiter. Rikola-Gunnar Lüttgenau, stellvertretender Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, für dessen Begleitung unseres Besuchs ich herzlich danke, unterstrich auch die neuesten Forschungsergebnisse. Danach hatte Buchenwald 139 Außenlager,  Mehr...

 
9. Mai 2016

DIE LINKE-Landtagsfraktion besichtigt neue Dauerausstellung der KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung wird die Fraktion DIE LINKE am Mittwoch, 11. Mai, die neu eröffnete Dauerausstellung „Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937 bis 1945.“ besichtigen. Mehr...

 
8. Mai 2016

Gedenken am 8. Mai: Mahnung vor Antisemitismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit

Heute begeht Thüringen den 71. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges. Vertreter der Fraktion DIE LINKE im Landtag und der Landesregierung werden am traditionellen Gedenken am Sowjetischen Ehrenmal auf dem Erfurter Hauptfriedhof teilnehmen. Hierzu erklärt die Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag und Vorsitzende der Thüringer Linkspartei, Susanne Hennig-Wellsow:„Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus und von der NS-Herrschaft. Der Sieg der vier Alliierten an diesem Tag über die deutsche Wehrmacht und das nationalsozialistische Deutschland bedeutete auch das Ende des schlimmsten Menschenverbrechens, welches die Geschichte bis dahin erlebt hat. Dieser Tag ist damit für uns nicht nur der Tag, am dem wir der Opfer des Zweiten Weltkrieges in Europa mit seinen fast 50 Millionen Toten gedenken. Dieser Tag, den der Thüringer Landtag zu Recht im vorigen Jahr zu einem gesetzlichen Gedenktag erklärt hat, erinnert uns an unsere Pflicht, zu mahnen und wachsam gegenüber neuem Antisemitismus, Rassismus und  Mehr...

 
29. April 2016

Aufruf zur Teilnahme an den 1. Mai-Veranstaltungen

Unter dem Motto des DGB „Zeit für mehr Solidarität – viel erreicht und noch viel vor“ finden in Thüringen zahlreiche Veranstaltungen zum 1. Mai statt. „Wir rufen dazu auf, sich den Kundgebungen anzuschließen und damit ein starkes Zeichen zu setzen, wie wichtig ein faires Miteinander zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken ist“, unterstützt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende des DIE LINKE-Landesverbandes und der Linksfraktion im Landtag, das Anliegen des DGB. Mehr...

 
28. April 2016

„Wir zeigen, dass Frauen sehr gut Politik machen können“

Frauen im Thüringer Landtag sind vor allem bei der Fraktion der LINKEN stark vertreten, das wurde auch gleich bei der Begrüßung der 20 Mädchen und jungen Frauen, die aus ganz Thüringen zum Girls’Day ins Erfurter Parlament gekommen sind, deutlich. Fraktionsvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow verwies auf die 14 LINKE-Abgeordneten-Frauen und betonte: „Wir zeigen, dass Frauen sehr gut Politik machen können. Es wäre gut, wenn manche von Euch in unsere Fußstapfen treten könnten.“ Mehr...

 

Diffuse Ängste und konkrete Spaltungen

Beitrag von Susanne Hennig-Wellsow in der aktuellen Ausgabe "Sozialismus"

17% in Sachsen-Anhalt,1 11% in Baden-Württemberg, 10,5% im Bund und neun Prozent in Rheinland-Pfalz - die"Alternative für Deutschland" segelt in Umfragen seit Monaten auf Erfolgskurs. Wenn in den genannten Bundesländern am 13. März 2016 Landtagswahlen stattfinden, wird die Partei mit starken Fraktionen in die Parlamente einziehen. Galt nach den Wahlerfolgen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen der Erfolg der Partei bislang eher als Phänomen im Osten Deutschlands und einer Schicht älterer Wähler, zeigen die aktuellen Umfragen einen anderen Trend. Zum einen nähern sich die Prognosen in Ost und West an, zum anderen wollen verstärkt auch junge Menschen die Partei wählen- in Sachsen-Anhalt ist die AfD mit 30% der Stimmen unter den 18 bis 29-Jährigen stärkste Partei. Vollständiger Beitrag als PDF