Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Internationaler Frauentag: Gleichstellung durchsetzen, Engagement auszeichnen

Es sind gerade die Frauen, die den Laden am Laufen halten. Nach wie vor gilt: Frauen leisten mehr für weniger. Es darf kein Zurück in die alte Normalität geben – wir wollen eine bessere Zukunft für alle! Anlässlich des Frauentags am 8. März, schreiben DIE LINKE. Thüringen und das LINKE Frauennetzwerk den Frauenpreis 2021 aus.

Die Corona-Pandemie betrifft alle Menschen, besonders aber diejenigen, die schon vor der Pandemie von strukturellen Ungleichheiten betroffen waren. Die andauernde Ungleichheit zwischen den Geschlechtern wird weiter verstärkt, weil Frauen hierbei am stärksten betroffen sind: sie arbeiten überwiegend in Bereichen, die durch die Pandemie besonderen Belastungen ausgesetzt sind: im Dienstleistungssektor, in Pflegeeinrichtungen und zu Hause.

Mit ihrem feministischen Anspruch setzten sich Frauennetzwerk und DIE LINKE in Thüringen dafür ein, dass Frauen in allen Bereichen der Gesellschaft gleichberechtigt mitwirken und ihre Vorstellungen von einem selbstbestimmten und solidarischen Leben verwirklichen können. Deshalb wollen wir die Leistungen aktiver Frauen in Thüringen öffentlich anerkennen und würdigen und der aktuell verschärften Situation politisch, aber auch ganz praktisch entgegenwirken.

Akteurinnen, Vereine, Initiativen und Projekte können sich für den Frauenpreis 2021 entweder selber bewerben, oder vorgeschlagen werden. Die Preise staffeln sich von 250 Euro für den siebten und sechsten Platz, auf bis zu 1000 Euro für den ersten Platz. Interessierte finden die näheren Informationen auf der Website des Landesverbandes, oder per Mail über mitmachen@die-linke-thueringen.de. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 16.04.2021


Pressekontakt

Paul Becker

Pressesprecher
Tel.: 0361 - 60 111 43
Fax.: 0361 - 60 111 41
Mobil: 0173 - 39 63 195;
E-mail