Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE wählt Liste für Landtagswahl 2019 - Ramelow Spitzenkandidat

Der Landesverband DIE LINKE. Thüringen hat an diesem Wochenende die Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahl im Herbst aufgestellt. Mit 97,4 Prozent wurde Bodo Ramelow von den Vertreterinnen und Vertretern zum Spitzenkandidat gewählt. Ihm folgen auf den weiteren Plätzen die Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow (86,7 Prozent), Arbeits- und Sozialministerin Heike Werner (90,3), der stellvertretende Landesvorsitzende Steffen Dittes (81,4) und die Landtagsabgeordnete Anja Müller (82,6).

Hennig-Wellsow wertet die Wahl als großes Zeichen der Geschlossenheit und als starkes Signal, bei aus den Landtagswahlen als stärkste Kraft hervorzugehen und die Koalition mit SPD und Grünen fortzusetzen. „Die Partei steht geschlossen hinter Bodo Ramelow. Und Bodo Ramelow wiederum setzt voll auf die Menschen, die sich in der LINKEN agagieren. Wir sind ein Team. Und das ist die beste Voraussetzung dafür, dass wir in Thüringen etwas bewegen. Wir haben das Land in den vergangenen fünf Jahren sozialer und gerechter gemacht. Von zwei beitragsfreien Kitajahren über das Azubi-Ticket, mehr Unterstützung für Familien und Menschen mit Behinderungen, mehr Nahverkehrsangebote bis hin zur Einhaltung von Tarifverträgen und einem Mindestlohn bei Aufträgen der öffentlichen Hand – all das hätte es ohne die LINKE in der Landesregierung nicht gegeben“, stellt Hennig-Wellsow fest.

Hennig-Wellsow betonte, dass die LINKE die Koalition auch deshalb fortführen wolle, weil zwar schon vieles erreicht sei, aber noch große Herausforderung zu bewältigen seien. „Wir müssen in den wachsenden Städten bezahlbare Mieten garantieren. Wir müssen eine Mobilität von-Tür-zu-Tür schaffen. Wir müssen die kleinen Schulen auf dem Land erhalten. Wir müssen gute Pflege bei Krankheit und im Alter gewährleisten. Wir müssen landwirtschaftliche Flächen vor Spekulationen schützen. Und schließlich müssen wir unseren Beitrag dazu leisten, den Osten endlich auf Augenhöhe mit dem Westen bringen“, zählt Hennig-Wellsow einige der zentralen Aufgaben für die kommenden Jahre auf.

Auf den weiteren Plätzen wurden ebenfalls auf Vorschlag von geschäftsführendem Landesvorstand und Vorstand Landesausschuss gewählt:

6. Christian Schaft
7. Birgit Keller
8. Torsten Wolf
9. Katharina König-Preuss
10. Ronald Hande
11. Karola Stange
12. Patrick Beier
13. Ute Lukasch
14. André Blechschmidt
15. Katja Mitteldorf
16. Andreas Schubert
17. Katja Maurer
18. Markus Gleichmann
19. Kati Engel
20. Knut Korschewsky
21. Cordula Eger
22. Ralf Kalich     
23. Marit Wagler     
24. Sascha Bilay     
25. Lena Saniye Güngör     
26. Ralf Plötner     
27. Dr. Iris Martin-Gehl
28. Philipp Weltzien     
29. Donata Vogtschmidt     
30. Philipp Gliesing     
31. Kristin Linde     
32. Steffen Harzer     
33. Sabine Berninger     
34. Georg Buder     
35. Dr. Arif Rüzgar     
36. Andreas Schuster     
37. Daniel Reinhardt     
38. Bernd Fundheller     
39. Daniel Starost     
40. Rainer Kräuter     
41. Steffen Much     
42. Steffen Thormann


  1. 17:00 - 20:00 Uhr
    Landesgeschäftsstelle

    Sitzung des Landesvorstandes

    In meinen Kalender eintragen
  1. 09:00 - 10:00 Uhr
    Landesgeschäftsstelle

    Geschäftsführender Vorstand

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 20:00 Uhr
    Landesgeschäftsstelle

    Vorstand Landesausschuss

    In meinen Kalender eintragen