Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Solidarität mit Nancy!

Als Werkstatträtin hat unsere Sprecherin Nancy Frind eine Einladung an den Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow in das Erfurter Christopheruswerk ausgesprochen. Bodo Ramelow hat diese Einladung im März angenommen und im Nachgang die dortigen Werkstätten als "Inklusionsbetrieb" beschrieben, sowie erklärt, dass die Diskussion über die WfbM nichts an deren Daseinsberechtigung ändert. Unter anderem diese Aussagen haben bundesweit massive Kritik von Behindertenrechtsaktivisten ausgelöst. In diesem Zusammenhang ist auch unsere Sprecherin von verschiedenen Seiten angefeindet worden. Wir können alle unterschiedliche Meinungen zum Umgang mit Werkstätten für Menschen mit Behinderungen haben. Dies muss aber im Dialog bearbeitet werden und nicht über Anfeindungen. Aus diesem Grund... Weiterlesen


Wahlrechtsausschlüsse umgehend abschaffen!

Bereits seit vor 10 Jahren die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert worden ist, hätte es ein Wahlrecht für alle Menschen in Deutschland geben müssen. Spätestens aber nach dem aktuellen Richterspruch des Bundesverfassungsgerichtes ist es nicht mehr hinnehmbar, dass weiterhin Wahlrechtsausschlüsse bestehen. Wir fordern hier umgehend Handeln seitens der Verantwortlichen in Land und Bund. Die bestehenden Reglungen müssen rechtzeitig dahingehend verändert werden, dass alle Menschen das Recht zum Wählen haben. Weiterlesen


Mich einbringen heißt, aktiv am Leben teilzunehmen

Erich Wiedenbauer / Erich Wiedenbauer
Erich Wiedenbauer

Hallo ein ganz herzliches Dankeschön für die nette Aufnahme in der LAG Linke. Ich freue mich nun auch aktiv und als Betroffener ein Stück in der Behindertenarbeit mit reden und mitarbeiten zu können. Mich einbringen auch als Behinderter heißt aktiv am Leben teilzunehmen und nicht in meinen 4 Wänden zu bleiben. Allen die mir dadurch die Möglichkeit einräumen ein ganz herzliches Dankeschön. Erich Wiedenbauer Weiterlesen


Knut Meenzen

Chance auf ein neues Gleichstellungsgesetz nicht verspielen!

Am 26. Januar 2019 traf sich die Landesarbeitsgemeinschaft selbstbestimmte Behindertenpolitik der Thüringer LINKEN. Im Zuge der Jahresplanung besprachen wir auch den weiteren Verlauf des neuen Gleichstellungsgesetzes. Beim Blick in die Tagesordnung der nächsten Plenarsitzung des Thüringer Landtages im Januar 2019 stellten wir fest, dass auch zu diesem Termin keine Lesung des Gesetzentwurfes ansteht. Stattdessen wird nur das Thüringer Gesetz über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen sowie zur Änderung des Thüringer E-Government-Gesetzes besprochen. Die Novellierung des neuen Gleichstellungsgesetzes wird somit von Monat zu Monat nach hinten verschoben. Bezugnehmend auf unsere einstimmigen Parteitagsbeschlüsse, sowohl vom Eisenberger... Weiterlesen


Knut Meenzen

„Schämen Sie sich!“ Zu Äußerungen eines AfD-Politikers gegen Menschen mit Behinderung

Eine Gesetzesvorlage der rot-rotgrünen Koalition führte im Landtag vor Weihnachten zu heftigen Diskussionen. Sie formuliert, dass Menschen, die nach richterlicher Anordnung in allen Angelegenheiten betreut werden müssen, zukünftig ihre Stimme bei Kommunal- und Landtagswahlen abgeben dürfen. Weiterlesen


Sprecher*innenrat

Nancy Frind und Knut Meenzen

Knut Meenzen (SHK)
E-mail

Nancy Frind (EF)
E-mail

DIE LINKE. Thüringen
Eugen-Richter-Str. 44
99085 Erfurt