Termine

16. April 2014 - 16. Oktober 2014 | 3 Einträge gefunden
Ostermarsch in Ohrdruf
19. April 2014
Mehr
Europa- und Marktfest in Hildburghausen
04. Mai 2014
Mehr
2. Tagung 4. Bundesparteitag
09. Mai 2014 - 11. Mai 2014
Mehr
 

Jetzt mitmachen und etwas bewegen!

Eine Partei lebt von und mit ihren Mitgliedern. Auch DIE LINKE braucht kontinuierlich neue Gesichter, um den Geist einer starken, finanziell unabhängigen und weiter wachsenden Mitgliederpartei aufrechtzuerhalten. Unter dem Motto "Mitmachen" kann man und frau sich bei uns einmischen und aktiv werden für eine sozial gerechte, demokratische und friedliche Gesellschaft. Wir wollen gemeinsam mit und nicht nur für Menschen Politik machen. Nur wenn viele sich einbringen und engagieren, können die Verhältnisse positiv verändert werden! Hier eintreten!

 
 
 
16. April 2014

Guter Lohn für gute Arbeit ist das Mindeste.

DIE LINKE. Thüringen erklärt sich mit dem unbefristeten Streik der Kolleginnen und Kollegen bei Autogrill in Thüringen solidarisch und unterstützt das Ringen der Gewerkschaft NGG für den Abschluss eines Tarifvertrages für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Autogrill in Thüringen und Bayern. Nach dem die Arbeitgeberseite keine Bereitschaft zu Lohnerhöhungen zeigt und nicht auf die Warnstreiks reagiert, ist der unbefristete Streik das richtige Mittel zur Durchsetzung Eurer Forderungen. Ihr leistet Tag für Tag gute und harte Arbeit, die auch entsprechend entlohnt werden muss. Jeder Arbeit Mehr...

 
29. März 2014

Bodo Ramelow zum Spitzenkandidat gewählt

Mit überzeugender Mehrheit wurde Bodo Ramelow zum Spitzendkandidat der Thüringer LINKEN für die Landtagswahl gewählt. Zu den ersten Gratulanten gehörten die ehemaligen Kumpel der Kaligrube in Bischofferode. Auf die ersten 30 Listenplätze wurden in Einzelwahlen folgende Kandidatinnen und Kandidaten gewählt: Bodo Ramelow, Susanne Hennig-Wellsow, Margit Jung, Christian Schaft, Katharina König, Tilo Kummer, Ina Leukefeld, Frank Kuschel, Ute Lukasch, Dieter Hausold, Karola Stange, André Blechschmidt, Diana Skibbe, Steffen Dittes, Birgit Klaubert, Mike Huster, Gudrun Lukin, Knut Korschewsky, Sabine Berninger, Steffen Harzer, Johanna Scheringer-Wright, Ralf Kalich, Kati Grund, Rainer Kräuter, Anja Müller, Jörg Kubitzki, Iris Martin-Gehl, Ronald Hande, Marit Wagler und Maik Nothnagel. Mehr...

 
27. März 2014

LINKE solidarisch mit Streikenden

Bodo Ramelow hält ein Grußwort zu den Streikenden

Die Gewerkschaften machen ernst. Der Forderung nach 100 Euro mehr im Monat plus weitere 3,5 Prozent Lohnsteigerung wurde am 27. März mit Warnstreiks Nachdruck verliehen. Tausende gingen deutschlandweit auf die Straße und auch auf dem Erfurter Anger wurde ein deutliches Signal gesetzt. Unterstützt wurden die etwa 500 Streikenden vor allem von der LINKEN in Form der Landesvorsitzenden Susanne Hennig und dem Fraktionsvorsitzenden Bodo Ramelow. „Ihr seid das Salz in der Suppe des demokratischen Rechtsstaates“, rief Ramelow den Streikenden in einem kurzen Grußwort zu. DIE LINKE stehe solidarisch auf ihrer Seite, denn „wer zu Hause bleibt, wenn der Streik beginnt, der muss die Niederlage teilen“, so der Spitzenkandidat für die Landtagswahl. Für den 1. April steht die nächste Verhandlungsrunde an und wenn es kein vernünftiges Angebot der Arbeitgeber gibt, plant ver.di bereits die nächste große Streikaktion.  Mehr...

 
22. März 2014 Susanne Hennig

Landesparteitag DIE LINKE. Thüringen beschließt Wahlprogramm

Am Sonnabend, den 22.03.2014 führte DIE LINKE. Thüringen im Volkshaus Sömmerda den Parteitag zur Beschlussfassung  des Landtagswahlprogramms für die Landtagswahlen im September 2014 durch. „Der Grundstein für den Politikwechsel im September wird heute gelegt“, so Susanne Hennig, die Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Thüringen auf dem Parteitag.28% bei der jüngsten Meinungsumfrage sind eine klare Bestätigung für unsere Politik, für die Arbeit der Landtagsfraktion unter Führung von Bodo Ramelow, für die Arbeit der vielen Genossinnen und Genossen in den Kreisen, Städten und Gemeinden.„Unser Wahlprogramm ist die politisch Architektur für einen politischen Wechsel in Thüringen. Wir sind bereit für die Durchsetzung von mehr sozialer Gerechtigkeit für höhere Löhne, für eine bessere und für alle zugängliche Bildung, für eine vielschichtige und weltoffene Kultur und für mehr Demokratie Verantwortung zu übernehmen.“ fasste Hennig zusammen.„Für uns ist Regieren kein Selbstzweck sonder Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 88

Pressemitteilungen des Landesverbandes
18. März 2014 Susanne Hennig, Martin Schirdewan Pressemitteilungen/Start

Kein Platz für Neonazis – nicht in Thüringen, nicht in Brüssel!

JN-Kongress in Kirchheim am 22. März 2014 - Volksverhetzer tritt als EP -Spitzkandidat an - demokratischer Widerstand ist gefordert Nachdem die JN offensichtlich mit ihrem ursprünglichen Vorhaben, einen sogenannten Europakongress in der Region Leipzig zu veranstalten, gescheitert ist, plant die Jugendorganisation der NPD die Veranstaltung jetzt... Mehr...

 
18. März 2014 Pressemitteilungen/Start

Hennig: "DGB-Eckpunke für die Landtagswahlen sind nur mit Politikwechsel realisierbar"

Stimmzettel

Am 13.03. hat der DGB Hessen-Thüringen Eckpunkte zur Landtagswahl - Anforderungen an die Thüringer Politik beschlossen und heute vorgestellt. Die Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Thüringen, Susanne Hennig, erklärt dazu. " Ich begrüße, dass der DGB sich frühzeitig vor den Landtagswahlen mit Forderungen an die Politik, die Parteien und... Mehr...

 
17. März 2014 Pressemitteilungen

Einladung zum Pressegespräch am 20.03.2014

In Vorbereitung des Landesparteitags der Partei DIE LINKLE. Thüringen zur Beschlussfassung des Landtagswahlprogrammes, am 22.03.2014 in Sömmerda, Volkshaus und der VertreterInnenversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Landtagswahlen, am 29. und 30. März 2014 in Erfurt, Kaisersaal führen wir ein Pressegespräch durch. Dazu möchten... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 414

Politischer Jahreskalender der Thüringer LINKEN

Der politische Jahreskalender für 2014 als PDF-Dokument. Die Printversion gibt es ab Ende Januar in allen Geschäftsstellen der LINKEN in Thüringen.

PDF-Dokument zum Download