Broschüre "Einheitsdrang? Einheitszwang?" als PDF-Dokument

 

Landesbildungstag 2016

Am 13.Februar 2016 fand der Landesbildungstag der LINKEN. Thüringen unter dem Motto „Solidarität statt Spaltung“ statt. Thema war die Entwicklung des Sozialstaats und der bundesdeutschen Gesellschaft, durch Fluchtbewegungen und auf diese reagierende Politik u.a. der Bundesregierung. Mit Fachleuten, Aktiven der Zivilgesellschaft und Genoss_innen wurde diskutiert, wie in der Kommune, sozialpolitisch und im Betrieb die Spaltung in Geflüchtete und Deutsche aufgehoben werden kann.

Im Folgenden finden alle diejenigen, die leider nicht teilnehmen konnten oder etwas  nachschauen wollen, den Mitschnitt der Vorträge dokumentiert und Protokolle wie Präsentationen aus den drei Workshops.

"Zwischen Integration und Spaltung  - Sozialstaatlichkeit in der Krise"

Prof. Frank Ettrich, Erfurt

Prof. Frank Ettrich, Erfurt
Flash is required!
Zum Anhören Play-Button drücken

"Rassismus und die soziale Frage – das Verhältnis praktisch bearbeiten"

Christoph Spehr, DIE LINKE. Landesverband Bremen

Christoph Spehr, DIE LINKE. Landesverband Bremen
Flash is required!
Zum Anhören Play-Button drücken

"Gemeinsames solidarisches Handeln entwickeln – Erfahrungen feministischer Kämpfe"

Sabine Zürn, freie Journalistin und aktiv bei den Bildungspartisaninnen der LINKEN

Sabine Zürn, freie Journalistin und aktiv bei den Bildungspartisaninnen der LINKEN
Flash is required!
Zum Anhören Play-Button drücken
Dokumente aus den Workshops

Workshop 1: Kommunale Flüchtlingspolitik

Workshop 2: Soziale Spaltung in der Gesellschaft und solidarische Antworten

Workshop 3: Mehr Konkurrenz am Arbeitsmarkt & in den Betrieben - solidarische Antworten