Landesschiedskommission

Zur Schlichtung und Entscheidung von Streitigkeiten über die Auslegung und Anwendung der Bundessatzung der Partei „DIE LINKE“ und der Satzung des Landesverbandes sowie Wahlanfechtungen wählt der Landesparteitag ein Landesschiedskommission, das seine Aufgaben gem. § 14 PartG erfüllt. Die Landesschiedskommission und die Schiedskommissionen der Gebietsverbände entscheiden auf der Grundlage der vom Bundesparteitag beschlossenen Schiedsordnung.

Mitglieder der Landesschiedskommission:

  • Heike Werner
  • Heidemarie Schwalbe (Suhl)
  • Monika Stoll (Ap-We)
  • Marc Brade (G)
  • Alexander Klein (J)
  • Matthias Mitteldorf (NDH)

    Anfragen und Anträge an die Landesschiedskommission bitte bis zur Konstituierung postalisch an die Landesgeschäftsstelle mit dem Hinweis "Landesschiedskommission".

    Mediationsstelle der Partei DIE LINKE. Thüringen

    Der Landesparteitag hat auf der Tagung im November 2015 in Gotha die Mediationsstelle in der Satzung (§39) verankert. Ziel ist es, für eine bessere Streitkultur zu werben und Konflikte konstruktiv zu lösen.
    Wo Menschen zusammentreffen, kommt es zu Diskussionen und Konflikten. Das ist auch für DIE LINKE wichtig: Ohne Konflikte gibt es keine Weiterentwicklung, unser Anspruch an Pluralität und Basisdemokratie braucht die sachliche Auseinandersetzung.
    Problematisch wird dies, wenn das eigentliche Streitthema in den Hintergrund tritt. Dann kommt es schnell zu persönlichen Verletzungen. Ursache ist dabei oft mangelnde oder fehlerhafte Kommunikation, die sich über längere Zeiträume wiederholt. Eine erprobte Möglichkeit, um aus solchen Konfliktspiralen auszubrechen, ist Mediation.
    Die Mediationsstelle wird die Landesschiedskommission in ihrer Arbeit unterstützen. Sollten also innerparteiliche Konflikte bei euch schwelen, wendet euch vertrauensvoll an die Landesschiedskommission (postalisch an die Landesgeschäftsstelle). Zudem suchen wir derzeit noch aktive Unterstützung: Genossinnen und Genossen mit einer Mediationsausbildung werden gebeten, sich ebenfalls zu melden.

    Mit Beschluss des Landesvorstandes vom 30. Januar 2016 sind folgende Mitglieder in die Mediationsstelle berufen worden:

    • Beckmann, Lisa
    • Korschewsky,Knut
    • Lehr, Berengar
    • Martin-Gehl, Iris
    • Völker, Thomas