Pressekontakt

Jürgen Spilling - Pressesprecher

Landesgeschäftsstelle DIE LINKE. Thüringen
Eugen-Richter-Straße 44
99085 Erfurt

Telefon: 0361 - 60 111 42
Telefax: 0361 - 60 111 41
Funk: 0173 - 3963192
E-mail

 
 

die-linke.de

 
27. Juni 2014 Pressemitteilungen/Start

DIE LINKE verurteilt Anschlag auf Weimarer Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der LINKEN in Weimar am Morgen des 27. Juni, Unbekannte hatten in der Nacht versucht die Fensterscheiben einzuwerfen und warfen Blumenkübel um.

Nach dem in der Nacht vom 26. auf den 27. Juni erfolgten Anschlag auf eine Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE in Weimar, bei dem die Scheibe des Büros stark beschädigt wurde, erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Linkspartei in Thüringen: "Wir werden uns durch solche Nacht-und-Nebel-Aktionen nicht einschüchtern lassen. Auch solche... Mehr...

 
19. Juni 2014 Susanne Hennig-Wellsow Pressemitteilungen/Start

Koalition erweist sich erneut als Handlungsunfähig

Der erneute Streit der "Regierungs"koalition aus CDU und SPD in Thüringen zum Thema Verfassungsschutzgesetz zeigt ein weiteres Mal, dass die Regierung offensichtlich des Regierens überdrüssig ist, so Susanne Hennig-Wellsow, Landesvorsitzende DIE LINKE. Thüringen. "Damit ist ein weiteres Projekt der Koalition in einer langen... Mehr...

 
6. Juni 2014 Pressemitteilungen/Start

100 Tage bis zur Landtagswahl - 100 Tage Zeit mit Mythen aufzuräumen Dittes fordert Lieberkecht auf, sich TV-Duell mit Ramelow zu stellen

"Es ist nicht verwunderlich, wenn CDU-Spitzenkandidatin Lieberknecht und CDU-Generalsekretär Voigt glauben, hundert Tage vor der Wahl ihre Rettung in Mythen und Unwahrheiten über die programmatischen Ziele der LINKEN zu finden.", kommentiert der Leiter des Landeswahlbüros der LINKEN, Steffen Dittes, jüngste Auftritte und Äußerungen. ... Mehr...

 
5. Juni 2014 Pressemitteilungen

Hörfassung des Landtagswahlprogramms zum Tag der Sehbehinderten

Pünktlich zum „Tag der Sehbehinderten“ am 06. Juni veröffentlicht DIE LINKE. Thüringen ihr Landtagswahlprogramm als Audio-Version. Die Forderung nach einer inklusiven Gesellschaft und somit dem Ausgleich von Einschränkungen der Menschen mit Behinderungen, sind in diesem Programm verankert. Dieses Bestreben darf nicht bei dem eigenen Handeln... Mehr...