Pressekontakt

Jürgen Spilling - Pressesprecher

Landesgeschäftsstelle DIE LINKE. Thüringen
Eugen-Richter-Straße 44
99085 Erfurt

Telefon: 0361 - 60 111 42
Telefax: 0361 - 60 111 41
Funk: 0173 - 3963192
E-mail

 
 

die-linke.de

Die Union plant den Solidaritätsbeitrag ab 2020 schrittweise „abzuschmelzen“ und kassiert dafür Schelte vom Koalitionspartner und aus den eigenen Reihen. Wir brauchen einen über den Soli gespeisten Solidarpakt III, so Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE. Er erklärt:
Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages stuft das Tarifeinheitsgesetz als verfassungswidrig ein. Der Gesetzesentwurf müsse nun endgültig vom Tisch, fordert Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger. Er erklärt:
Anlässlich des 50. Jahrestages des Inkrafttretens der Europäischen Sozialcharta am 26. Februar fordert die Partei DIE LINKE, soziale Rechte entsprechend der Charta in Deutschland zu garantieren. Soziale Rechte sind als integraler Bestandteil der Menschenrechte durchzusetzen. Dazu erklären die...
 
17. November 2008 Knut Korschewsky Pressemitteilungen

DIE LINKE. Thüringen diskutiert Regierungsprogramm

Land auf, Land ab ist zu spüren, dass die Menschen zu Recht mit der Situation nach 18 Jahren CDU-Regierung unzufrieden sind. "Auch aus unserer Sicht ist es Zeit für Veränderungen, so der Landesvorsitzende der Linken, Knut Korschewsky. "Deshalb haben wir einen Entwurf für ein Regierungsprogramm erarbeitet, den wir vor der ... Mehr...

 
13. November 2008 Knut Korschewsky Pressemitteilungen

Korschewsky: Struktur des DGB in Thüringen nicht zerschlagen

Nachdem die Vorstellungen der DGB-Spitze zu den bevorstehenden Umstrukturierungen im DGB-Bezirk Hessen/Thüringen bekannt wurden, erklärt der Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Thüringen, Knut Korschewsky: „DGB-Chef Sommer sollte dringend noch einmal darüber nachdenken, ob die geplante Umgestaltung des DGB-Hessen/Thüringen eine Verbesserung... Mehr...

 
5. November 2008 Knut Korschewsky Pressemitteilungen

Korschewsky: SPD muss sich entscheiden

"Thüringens SPD muss sich entscheiden, ob sie 2009 einen Politikwechsel für die Menschen will oder ob sie bloß handzahmer Juniorpartner für die Fortsetzung der unsozialen Politik der CDU sein will", forderte Knut Korschewsky, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Thüringen. Nach den jüngsten Äußerungen des Thüringer... Mehr...