Pressekontakt

Jürgen Spilling - Pressesprecher

Landesgeschäftsstelle DIE LINKE. Thüringen
Eugen-Richter-Straße 44
99085 Erfurt

Telefon: 0361 - 60 111 42
Telefax: 0361 - 60 111 41
Funk: 0173 - 3963192
E-mail

 
 

die-linke.de

In seinem heute vorgestellten Jahresgutachten zur sozialen Lage zieht der Paritätischen Gesamtverband eine "ungenügende" und insgesamt "alarmierende" Gesamtbilanz: Die wachsende Ungleichheit in Deutschland gefährde den sozialen Zusammenhalt. Trotz anhaltend guter Wirtschaftsentwicklung bleibe die...
Das Statistische Bundesamt hat den Tarifindex berechnet, der die Grundlage für die Empfehlung der Mindestlohnkommission bildet. Zuzüglich der noch bis Ende Juni anstehenden Tariferhöhungen dürfte der Mindestlohn zum 1. Januar 2017 um 35 Cent steigen. Eine Anhebung des Mindestlohns um 35 Cent ist...
Der Arbeitgeberverband warnt die Bundesregierung davor, die weitere Absenkung des Rentenniveaus zurückzunehmen. Es ist an der Zeit, die verwöhnten Arbeitgeber mit der Realität zu konfrontieren, sagt Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE.
 
28. Oktober 2005 Knut Korschewsky Pressemitteilungen

Parteitag der Linkspartei PDS für 04/05. März 2006 einberufen

Auf seiner Sitzung am 28.10.05 fasste der Landesvorstand der Linkspartei.PDS Thüringen den Beschluss, die 1. Tagung des 9. Landesparteitages für den 04. und 05. März 2006 nach Eisenberg einzuberufen. Anliegen des Parteitages wird es sein, die Landesgremien der Linkspartei neu zu wählen. Neuwahlen waren für erforderlich erachtet worden, ... Mehr...

 
28. Oktober 2005 Pressemitteilungen

Endspurt bei Unterschriftensammlung für Bürgerantrag

Mit Informationsständen in vielen Städten und Gemeinden Thüringens will auch die Linkspartei.PDS Thüringen die Unterschriftensammlung für die Errichtung einer solidarischen und sozialen Bürgerversicherung (Krankenversicherung) am Wochenende beenden. In den letzten Wochen hatten sich hunderte Mitglieder der Linkspartei.PDS auf den Straßen... Mehr...

 
28. Oktober 2005 Pressemitteilungen

Linkspartei gegen pauschale Verunglimpfung Arbeitsloser

Der Landesvorstand der Linkspartei.PDS Thüringen beschäftigte sich in seiner Sitzung am 28.10.2005 mit der aktuellen Debatte um den angeblichen massenhaften Missbrauch bei den ALG II-Bezieherinnen und -Beziehern und gab folgende Erklärung ab: Die Linkspartei.PDS stellt sich der pauschalen Verunglimpfung Arbeitsloser entgegen und bietet, wie... Mehr...