Pressekontakt

Jürgen Spilling - Pressesprecher

Landesgeschäftsstelle DIE LINKE. Thüringen
Eugen-Richter-Straße 44
99085 Erfurt

Telefon: 0361 - 60 111 42
Telefax: 0361 - 60 111 41
Funk: 0173 - 3963192
E-mail

 
 

die-linke.de

Bundesbauministerin Hendricks plant nach Medienberichten, den 2011 gestrichen Heizkostenzuschuss wieder einzuführen. Dazu erklärt die Vorsitzende der LINKEN, Katja Kipping:
Gemäß den Vorschlägen der intransparent und undemokratisch arbeitenden Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Rechtsvereinfachung bei Hartz IV, plant die Bundesregierung eine Veränderung im Sanktionsrecht. Die verschärften Sanktionen gegen Jugendliche unter 25 Jahren und die Sanktionierung der Kosten der...
"Notfalls ziehe ich vor das Bundesverfassungsgericht. Wer friedliche Anti-Naziaufmärsche kriminalisiert, verschreckt Menschen, die gegen Nazis demonstrieren wollen", erklärt Caren Lay, stellvertretende Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE. Sie wurde jetzt vom Amtsgericht Dresden wegen Teilnahme...
 
16. November 2005 Knut Korschewsky Pressemitteilungen

SPD an Taten messen, nicht an flotten Sprüchen

Angesichts des gerade abgeschlossenen Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und SPD verwundert es schon, dass der neue Bundesvorsitzende der SPD, Herr Platzeck, in seiner Rede auf dem Bundesparteitag in Karlsruhe von seiner Partei als einer Partei „Links der Mitte“ spricht. Wenn „Links“ sein bedeutet, weitere soziale Einschnitte für den... Mehr...

 
5. November 2005 Pressemitteilungen

Hausold weist Vorschlag von Althaus scharf zurück

Die Forderung des Ministerpräsidenten von Thüringen, Dieter Althaus, nach Angleichung des Arbeitslosengeldes II auf Ost-Niveau auch im Westen bezeichnet der Landesvorsitzende der Linkspartei.PDS, Dieter Hausold als Skandal und unzumutbar für die Menschen. Diese Politik trage nicht zur Einheit Deutschlands bei sondern spalte das Land weiter.... Mehr...

 
4. November 2005 Pressemitteilungen

Zusammenwachsen aus der Basis heraus befördern

Vertreter der Vorstände der Linkspartei.PDS Thüringen und der WASG Thüringen sind am 4. November 2005 in Erfurt zu Gesprächen zusammengekommen. Im Ergebnis des konstruktiv geführten Dialoges erklären beide Seiten: Die Bundestagswahl hat deutlich gemacht, dass das Projekt der Vereinigung linker Kräfte eine erfolgversprechende Alternative... Mehr...