27. April 2017

DIE LINKE am 1.Mai für Arbeitnehmerrechte und Demokratie auf der Straße

Unter dem Motto "Wir sind viele. Wir sind eins." finden am 1.Mai in Thüringen viele Aktionen und Veranstaltungen statt. Auch DIE LINKE. Thüringen beteiligt sich in über 20 Orten Thüringens an Aktionen und Kundgebungen des DGB oder ist mit eigenen Maifeiern präsent.

"Am 1.Mai für die Interessen der Beschäftigten auf die Straße zu gehen ist auch 2017 für die LINKE in Thüringen wichtig: Denn Millionen Menschen in Deutschland wünschen sich bessere Löhne, sichere Arbeitsplätze, weniger Stress und Arbeitszeiten, die mit dem Leben mit Kindern, Familie und Freundschaften vereinbar sind. Viele arbeiten bis zur Erschöpfung und kommen doch mit ihrem Lohn kaum bis zum Monatsende über die Runden", begründet die Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow das diesjährige Engagement der LINKEN. Die Bundestagwahl 2017 biete die Chance, mit Unterstützung der LINKEN einen Politikwechsel zu mehr soziale Sicherheit und Entschleunigung des Arbeitslebens einzuleiten.

Gleichzeitig zeige DIE LINKE am 1.Mai auch Gesicht gegen Neonazis und Rassisten. Dies wird anlässlich des Aufmarsches der Neonazipartei III.Weg vor allem auf der zentralen Thüringer Maiveranstaltung in Gera notwendig sein. Hennig-Wellsow bezieht für DIE LINKE. Thüringen klar Stellung: "Wir unterstützt das Protestbündnis "Herz statt Hetze", das den Protest gegen den Aufmarsch der rechten koordiniert, um die Gleichwertigkeit aller Menschen zu schützen und sich dem Neonazi-Aufmarsch auf vielfältige Weise zu widersetzen." Mit den verschiedenen Kundgebungen und Demonstrationen solle deutlich gemacht werden, dass die Mehrheit der Gesellschaft die Hetze der Rassisten und Nationalisten ablehnt und die Menschenwürde in den aktuellen politischen Auseinandersetzungen geschützt werden muss. Denn weder das Asylrecht, noch die Arbeitnehmer_innenrechte sind verhandelbare Grundsätze für Freiheit und Demokratie.

Hier finden Veranstaltungen der LINKEN oder unter Beteiligung der LINKEN statt:

Ort

Veranstaltungsort 

Uhrzeit

Redner/Besonderes

Altenburg

Markt, Kundgebung


10 Uhr

 

Weimar

01.05. Markt, gem. Kundgebung,

16.30 Uhr

9.30 Uhr


Martina Renner von 10 Uhr bis 12

Apolda

Schulplatz


12 Uhr


Leinefelde

Zentraler Platz,

10 Uhr

mit Kertsen Steinke

Erfurt

Staatskanzlei, Eröffnung,

Demonstration über J.-G.-Ring, dann Kundgebung Anger


ab 10 Uhr



Martina Renner ab 13 Uhr auf Anger


Gera

Eventfläche KuK, Kundgebung,

10 Uhr

Zentrale 1. Mai VA in Thüringen,

gleichzeitig Bundesweiter Aufmarsch Nazipartei „III. Weg“ in Nähe des Ortes,



Gotha

Buttermarkt, Kundgebung,


13 Uhr

mit Anke Hofmann-Domke

Greiz

Frühlingsfest in Greiz, Infostände der Parteien / Gewerkschaften



 

Arnstadt

Ecke Rudolstädterstraße – Käfernburger Straße


10 Uhr

mit Anke Hofmann-Domke

Ilmenau

Kundgebung- An der Schlossmauer-

Politikerstammtisch-Hof der Musikschule-

10 Uhr


11 Uhr

mit Anke Hofmann-Domke

Gehren

Gaststätte „Zum Steinbruch“,


10 Uhr

mit Anke Hofmann-Domke

Jena

Johannisplatz (Faulloch), gem. Kundgebung



10 Uhr


Sondershausen

Marktplatz, Kundgebung,


10 Uhr


Nordhausen

Markt, Kundgebung,


10 Uhr

 

Hermsdorf

Stadthaus


13 Uhr

Ab 13 Uhr Ralf Kalich

Neustadt/Orla

Gaststätte Heinrichsruhe,


10 Uhr


Pößneck

Textilarbeiter-Denkmal, Demo in Stadt,

9 Uhr


Sömmerda

gem. Kundgebung am Markt


9.30 Uhr

 

Sonneberg

gem. Kundgebung, Piko-Platz



10 Uhr

 



Suhl

Kundgebung der LINKEN vor Rathaus

gemeinsame VA Unterer Markt


9 Uhr



10 Uhr

 

Mühlhausen

Untermarkt, Kundgebung,

10 Uhr

Ab 10 Uhr Sigrid Hupach

Eisenach

Bahnhof,Demonstration, Markt, Kundgebung,

10 Uhr

ab 10.45 Uhr


ab 12 Uhr Sigrid Hupach am Markt

Bad Salzungen

Presswerk, Kundgebung, 13 Uhr

13 Uhr

Sigrid Hupach

ab ca 14 Uhr am Presswerk