5. März 2017

Sozial. Gerecht. Für alle. DIE LINKE. Thüringen wählt Liste für Bundestagswahl

Auf ihrer Vertreter_innenversammlung in Bad Langensalza hat DIE LINKE. Thüringen am Sonntag ihre Liste zur Bundestagswahl im September aufgestellt. Auf Platz eins wählten die Vertreter_innen die Innenexpertin Martina Renner.

Es folgen in der Liste: Ralph Lenkert, Kersten Steinke, Frank Tempel, Sigrid Hupach, Steffen Harzer, Anke Hofmann-Domke, Ralf Kalich, Sandra Peschke, Arif Rüzgar, Bianka Wandersleb und Sebastian Bach.

Zum Ergebnis sagt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow „Wir schicken kompetente, erfahrene und engagierte Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen. Unser Ziel ist es, erneut mit fünf Abgeordneten im Bundestag für die Interessen der Menschen in Thüringen, eine soziale und linke Politik zu streiten.“ Auf dem Landesparteitag am Samstag, den 04. März 2017, wurde unter anderem die Wahlstrategie der Thüringer Linkspartei diskutiert und beschlossen. Außerdem diskutierte der Parteitag politische Anträge und einigte sich unter anderem auf ein „Zukunftsprogramm für ein sozial gerechtes Thüringen“. Hennig-Wellsow sagte: „Wir brauchen massive Investitionen für für mehr Tariflöhne und gute Arbeit für die Beschäftigten, für gute Bildung für unsere Kinder, für bessere Mobilität für alle Menschen und bessere öffentliche Infrastruktur. Viel zu lange wurde die Gesellschaft kaputt gespart. Wir brauchen stattdessen einen handlungsfähigen Staat, der aktiv Gesellschaft gestaltet und ein gutes Leben für alle ermöglicht.“

Quelle: http://www.die-linke-thueringen.de/nc/aktuell/aktuell/detail/artikel/sozial-gerecht-fuer-alle-die-linke-thueringen-waehlt-liste-fuer-bundestagswahl/