News von die-linke.de

Presseerklärungen der LINKEN
Am 17. November findet der 14. bundesweite Vorlesetag mit über 160.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Aus diesem Anlass weist DIE LINKE auf das Bibliothekssterben hin. Die Zahl der öffentlichen Bibliotheken nimmt ab: In den letzten zehn Jahren wurde fast jeder achte öffentliche Bibliotheksstandort in Deutschland geschlossen. In Sachsen war es sogar jeder sechste. Dabei ist das Interesse der NutzerInnen sogar gestiegen: Pro Jahr werden heute fast zehn Millionen mehr Entleihungen getätigt als noch vor zehn Jahren. Auch in Sachsen stieg die Zahl um fast eine halbe Million Ausleihen. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:
Siemens plant dramatische Einschnitte: Weltweit werden fast 7000 Arbeitsplätze gestrichen, rund die Hälfte davon in Deutschland. Zwei Turbinen-Werke sollen geschlossen werden. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, erklärt:
Zum heutigen Auftakt der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie, in der die IG-Metall auch Arbeitszeit zum Thema machen wird, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Heute traf Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN, Dilma Rousseff, die ehemalige Präsidentin von Brasilien und Politikerin der Arbeiterpartei (Partido dos Trabalhadores, PT), die im vergangenen Jahr durch einen parlamentarischen Putsch ihres Amtes enthoben worden war. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt:
Zu der Forderung der Wirtschaftsweisen nach einer Lockerung des Arbeitszeitgesetzes erklärt Arne Brix, Mitglied des Parteivorstandes:
Harald Wolf übernimmt kommissarisch die Aufgaben der Bundesgeschäftsführung der Partei DIE LINKE. Damit hat ihn der Parteivorstand der LINKEN im Rahmen seiner Beratung am heutigen Samstag, 11. November 2017, beauftragt.
Matthias Höhn hat heute gegenüber dem Parteivorstand seinen Rücktritt als Bundesgeschäftsführer erklärt. Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären dazu:
Etwa 16 Millionen Menschen, knapp 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland, sind laut dem Statistischen Bundesamt von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:
 

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

31. Januar 2016 Anja Müller/Frank Kuschel/Kommunales/Gesellschaft-Demokratie

Frühe Bürgerbeteiligung bei Gebietsreform vielfältig gewährleistet

„Wichtig ist, die Thüringer Bürgerinnen und Bürger so frühzeitig wie möglich in den Diskussions- und Umsetzungsprozess der Gebietsreform einzubinden, vor allem auch schon im Gesetzgebungsverfahren und mit einer breiten öffentlichen Diskussion und umfassenden Anhörungen“, so der LINKE-Abgeordnete Frank Kuschel, kommunalpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. „Die aus konservativen Kreisen erhobene Forderung eines sozusagen allgemeinen Volksentscheids ist populistisch und heiße Luft, sie ermöglicht auch nicht den differenzierten Umgang mit den Fragen zur Gebietsreform jeweils vor Ort. Die jetzt schon vorhandenen Instrumente wie Bürgerbegehren auf Landkreisebene sind hier – auch in der Freiwilligkeitsphase der Reform - viel treffsichere Möglichkeiten sich einzubringen“, so Anja Müller, Sprecherin der Linksfraktion für Bürgerbeteiligung.  Mehr...

 
29. Januar 2016 Steffen Harzer/Energiepolitik

Elektromobilität endlich voranbringen

Zur heutigen Plenardebatte zum Antrag der Koalitionsfraktionen „Elektromobilität in Thüringen“ erklärt Steffen Harzer, Energiepolitiker der Linksfraktion im Thüringer Landtag: Leider hat auch die vorherige Landesregierung die Entwicklung verschlafen und zu spät auf die Förderung der Elektromobilität in Thüringen gesetzt. Das zeigt sich auch darin, dass das Thema Elektromobilität das erste Mal überhaupt seit Bestehen des Thüringer Landtages auf der Tagesordnung einer Plenarsitzung stand.  Mehr...

 
29. Januar 2016 Torsten Wolf/Susanne Hennig-Wellsow/Bildung

Gesundheit der Pädagogen wichtiges Anliegen von Rot-Rot-Grün

Nach Ausführungen von Bildungsministerin Dr. Klaubert heute im Landtag liegt der derzeitige Stand langzeiterkrankter Lehrerinnen und Lehrer in Thüringen bei 4,1 Prozent. Dies waren im Herbst 2015 insgesamt 770 Langzeiterkrankte, 646 davon an den allgemeinbildenden Schulen, 124 an den berufsbildenden Schulen. Wie die Ministerin in der Berichterstattung zum Antrag der Koalitionsfraktionen „Die Gesundheit von Pädagoginnen und Pädagogen in Thüringen stärken“ deutlich machte, ist das Bildungsministerium zusammen mit der AOK Plus und den Schulämtern in einem „Netzwerk Gesundheitsmanagement“ an den Schulen im Bereich „Gesunde Welt Schule“ dabei, gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen für alle Thüringer und Pädagoginnen und Pädagogen umzusetzen. Mehr...

 
29. Januar 2016 Knut Korschewsky/Tourismus

Masterplan Wanderwegenetz auf den Weg gebracht

Wandern ist das zentrale Segment des Aktivtourismus in Thüringen. Schon heute hat Thüringen 23 Prädikatswanderwege, die sehr gut nachgefragt werden. Deshalb begrüßt Knut Korschewsky, tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, die heutige Verabschiedung des Antrags zum Masterplan Wanderwegenetz: „Die Regierungskoalition legt mit dem Antrag zum Masterplan Wanderwegenetz die Grundlage für ein Zukunftskonzept zur Stärkung des Aktivtourismus. Thüringen wird weiter in Qualität und Strukturen investieren und insbesondere auch das Ehrenamt besser unterstützen.“ Mehr...

 
29. Januar 2016 Christian Schaft/Wissenschaft-Forschung

Gutachten zur Exzellenzinitiative zeigt fehlende Gesamtstrategie für bundesweite Forschungsförderung

Anlässlich der Veröffentlichung des Gutachtens der Expertenkommission zur Evaluation der Exzellenzinitiative, stellt Christian Schaft, wissenschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag fest: „Wenn das Gutachten eines zeigt, dann dass die Zielsetzung der Exzellenzinitiative weitgehend nicht erreicht wurde und es eine nachhaltige Grundfinanzierung des bundesweiten Wissenschaftssystems braucht.“ Mehr...

 
29. Januar 2016 Torsten Wolf/Bildung

Ganztagsschule in einheitlicher Landesträgerschaft sichert gute Arbeits- und Lernbedingungen für alle

Nach der Ablehnung eines Antrages der CDU-Fraktion, mit dem sie die Kommunalisierung eines Teils der Horte durchsetzen wollte, im heutigen Landtagsplenum, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE Torsten Wolf: „Nach acht Jahren endet der Schulversuch zur Kommunalisierung der Horte zum Ende dieses Schuljahres. Die Studie des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) belegt, dass beide Hortmodelle, Land und Kommune, zur Weiterentwicklung der Grund- und Gemeinschaftsschulen zu Ganztagsschulen beigetragen haben. Das ist vor allem ein Verdienst der Erzieherinnen und Erzieher, der Lehrerinnen und Lehrer, der Schulleitungen und Hortkoordinatoren. Die Fraktion DIE LINKE begrüßt ausdrücklich, dass mit der Rücknahme der Horte durch das Land Planungssicherheit für alle geschaffen wurde.  Mehr...

 
29. Januar 2016 Sabine Berninger/Asyl-Migration

Asylkompromiss ist verheerendes Signal

„‘Die ganze Welt ein 'sicherer Herkunftsstaat?‘, titelte kürzlich pro Asyl und bezeichnete das Konzept 'sicherer Herkunftsstaat' als ‚vollends zum Spielball politischen Gutdünkens fernab rechtsstaatlicher Erwägungen‘. Für die drei jetzt als ‚sicher‘ deklarierten Länder sind Menschenrechtsverletzungen dokumentiert, die der jeweilige Staat nicht in der Lage oder Willens war, zu verhindern, oder für die er sogar selbst verantwortlich gewesen ist“, so die Sprecherin für Flüchtlings- und Integrationspolitik der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Sabine Berninger. Mehr...

 
28. Januar 2016 Steffen Harzer/Energiepolitik

Energieeffizienzgesetz der CDU – Alibi und Aktionismus

„Das von der CDU-Fraktion heute vorgelegte Energieeffizienzgesetz soll wohl zeigen, dass sie sich mit den Themen Energiewende und Klimaschutz befassen will. Deutlich wird aber, dass die Thüringer CDU nicht nur hinter den Zielen der Bundesregierung, sondern auch hinter den Vorhaben der rot-rot-grünen Koalition zurückbleibt“, sagt Steffen Harzer, energiepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Mehr...

 
28. Januar 2016 Katharina König-Preuss/Medien

König: „Datenschutz bleibt wichtiger Bestandteil des digitalen Lebens“

„Datenschutz fängt mit Datensparsamkeit an“, stellt Katharina König, datenschutzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, anlässlich des heutigen Europäischen Datenschutztages fest. Die Abgeordnete erklärt: „Zahlreiche Datenlecks bei großen Unternehmen, wie auch staatlichen Institutionen, die es in den letzten Jahren gab, sollten uns eine Warnung sein, dass das Anhäufen großer Mengen personenbezogener Daten ein Problem für unsere Sicherheit darstellt.“ Mehr...

 
28. Januar 2016 Rainer Kräuter/Gewerkschaftspolitik

Einladung: Pressegespräch zum Personalvertretungsrecht

Zahlreiche Vorschläge für die anstehende Novellierung des Personalvertretungsgesetzes ergab die Fachkonferenz der Linksfraktion für ein zukunftsorientiertes Personalvertretungsrecht in Thüringen, an der zahlreiche Personalrätinnen und Personalräte aus Ministerien, Behörden und Einrichtungen teilgenommen hatten. „Die Veranstaltung zeigte, wie richtig und wichtig es ist, im Vorfeld einer Gesetzesänderung den Austausch mit den Betroffenen zu suchen. Nunmehr wird im Diskussionsprozess in der Koalition und im Dialog mit den Personalräten ein modernes und demokratisches Gesetz auf den Weg gebracht, das den Personalrätinnen und -räten eine gute Arbeitsgrundlage gibt“, betont Rainer Kräuter, gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, und lädt vor diesem Hintergrund zu einem Pressegespräch ein. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 37