News von die-linke.de

Presseerklärungen der LINKEN
Am 17. November findet der 14. bundesweite Vorlesetag mit über 160.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Aus diesem Anlass weist DIE LINKE auf das Bibliothekssterben hin. Die Zahl der öffentlichen Bibliotheken nimmt ab: In den letzten zehn Jahren wurde fast jeder achte öffentliche Bibliotheksstandort in Deutschland geschlossen. In Sachsen war es sogar jeder sechste. Dabei ist das Interesse der NutzerInnen sogar gestiegen: Pro Jahr werden heute fast zehn Millionen mehr Entleihungen getätigt als noch vor zehn Jahren. Auch in Sachsen stieg die Zahl um fast eine halbe Million Ausleihen. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:
Siemens plant dramatische Einschnitte: Weltweit werden fast 7000 Arbeitsplätze gestrichen, rund die Hälfte davon in Deutschland. Zwei Turbinen-Werke sollen geschlossen werden. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, erklärt:
Zum heutigen Auftakt der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie, in der die IG-Metall auch Arbeitszeit zum Thema machen wird, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Heute traf Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN, Dilma Rousseff, die ehemalige Präsidentin von Brasilien und Politikerin der Arbeiterpartei (Partido dos Trabalhadores, PT), die im vergangenen Jahr durch einen parlamentarischen Putsch ihres Amtes enthoben worden war. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt:
Zu der Forderung der Wirtschaftsweisen nach einer Lockerung des Arbeitszeitgesetzes erklärt Arne Brix, Mitglied des Parteivorstandes:
Harald Wolf übernimmt kommissarisch die Aufgaben der Bundesgeschäftsführung der Partei DIE LINKE. Damit hat ihn der Parteivorstand der LINKEN im Rahmen seiner Beratung am heutigen Samstag, 11. November 2017, beauftragt.
Matthias Höhn hat heute gegenüber dem Parteivorstand seinen Rücktritt als Bundesgeschäftsführer erklärt. Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE Katja Kipping und Bernd Riexinger erklären dazu:
Etwa 16 Millionen Menschen, knapp 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland, sind laut dem Statistischen Bundesamt von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:
 

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

30. April 2013 Ina Leukefeld/Arbeit-Wirtschaft

Endlich wieder über Qualität von Arbeitsverhältnissen reden

Anlässlich des morgigen 1. Mai, dem traditionsreichen Internationalen Tag der Arbeit, erklärt Ina Leukefeld, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion: "Es muss in Deutschland und speziell auch in Thüringen endlich wieder über die Qualität von Arbeitsverhältnissen diskutiert werden. Sinkende Arbeitslosenzahlen machen Menschen nicht glücklich, wenn sie in Leiharbeit, Niedriglohn und Minijobs geschoben werden. Eine gute Arbeitsmarktpolitik im Sinne der Betroffenen setzt sich für gute Löhne und sichere Jobs ein, statt weiter auf den nur formal guten Zahlen hoher Beschäftigungsquoten zu schwimmen."  Mehr...

 
29. April 2013 Katharina König-Preuss/Antifaschismus

König gewinnt Rechtsstreit gegen ehemaligen Neonazi-Spitzel

Heute ging Katharina König, Sprecherin für Antifaschismus der Linksfraktion, ein Urteil des Landgerichts Gera zu. Die Abgeordnete hatte auf einer Pressekonferenz der LINKEN wenige Wochen nach Auffliegen des NSU im November 2011 über andere zeitweise untergetauchte Neonazis berichtet, darunter einen Saalfelder Unternehmer. Dieser klagte gegen König, bestritt die Äußerungen und erklärte, die Neonazi-Szene nicht zu unterstützen. Die Klage wurde nun zum zweiten Mal abgewiesen, da die Abgeordnete frühere und aktuelle Verbindungen nachweisen konnte. Vor wenigen Wochen wurde der Kläger auch als Spitzel des Thüringer Verfassungsschutzes enttarnt, er hatte kürzlich in einer Befragung der Polizei eingeräumt, den NSU-Fluchtwagen 1998 in der Zeit seiner Informantentätigkeit nach Thüringen zurückgeholt zu haben. Mehr...

 
29. April 2013 Margit Jung/Familien-Kinder/Soziales

Personalschlüssel sowie Förderung ausländischer Kinder verbesserungsbedürftig

Eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Einschätzung des Kita-Gesetzes bei Erzieherinnen zeigt, es hat sich vieles zum Besseren entwickelt, aber Handlungsbedarf bleibt. "In der Gesetzeserarbeitung im Trägerkreis des Volksbegehrens ist es gelungen, den Personalschlüssel für kleine Kinder unter drei Jahren zu verbessern", stellt Margit Jung fest. "Allerdings merken die Erzieherinnen an, dass sich der damals notwendige Kompromiss einer leicht schlechteren Personalbemessung für ältere Kinder in der Praxis negativ auswirkt." Mehr...

 
29. April 2013 Bodo Ramelow/Antifaschismus/Gesellschaft-Demokratie

1. Mai: Kommen und mitmachen. Aufstehen und wi(e)dersetzen

Der 1. Mai steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa." Die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag unterstützt eine ganze Reihe von Veranstaltungen, die an diesem Tag in ganz Thüringen stattfinden. Zudem nehmen LINKE-Abgeordnete an Demonstrationen gegen den Neonazi-Aufmarsch in Erfurt teil. Mehr...

 
26. April 2013 Sabine Berninger/Asyl-Migration

Gewissensfreiheit der Koalitionsdisziplin geopfert

Als "enttäuschend" bezeichnet es die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Sabine Berninger, dass die Koalitionsfraktionen CDU und SPD heute alles unternommen haben, um nicht über den gemeinsamen Antrag der LINKEN und der Grünen zur Abschaffung der Residenzpflicht in Thüringen abstimmen zu müssen. Mehr...

 
26. April 2013 Katharina König-Preuss/Medien

De-Mail-Debakel in neuer Runde

"Es war abzusehen, dass das Debakel rund um die unsinnige Umsetzung des De-Mail-Gesetzes noch nicht abgeschlossen ist", kommentiert Katharina König die massiven Sicherheitsbedenken, die der Thüringer Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit heute geäußert hat. Mehr...

 
25. April 2013 Karola Stange/Maik Nothnagel/Behindertenpolitik

Beschämende Argumente gegen LINKE-Gesetz

"Es ist unerhört, Menschen mit Behinderung zu Kostenfaktoren zu degradieren", empören sich die LINKEN Politiker Karola Stange und Maik Nothnagel angesichts der heutigen Debatte zum Gesetzentwurf der LINKEN zur Novelle des Thüringer Behindertengleichstellungsgesetzes. Mehr...

 
25. April 2013 Dr. Johanna Scheringer-Wright/Umwelt-Landwirtschaft/Verbraucherschutz

Landesregierung verschleppte jahrelang Durchsetzung von Tierschutzgesetz und Lebensmittelrecht

Jahrelang hat es im Schlachthof Jena Verstöße gegen Tierschutz sowie Hygienemängel gegeben. Diese wurden zwar von den Kontrollbehörden immer wieder festgestellt, aber nicht abgestellt.  Mehr...

 
25. April 2013 Bodo Ramelow/Gesellschaft-Demokratie/Bildung

Gutenberg-Massaker: Mitgefühl gehört Angehörigen der Opfer, ihren Familien und Freunden

"Das schreckliche Massaker am Erfurter Gutenberg-Gymnasium gehört zu den erschütterndsten Vorfällen in Thüringen", sagt Bodo Ramelow, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. Am 26. April 2002 hatte ein 19-jähriger bei einem Amoklauf 16 Menschen und dann sich selbst erschossen. "Obwohl inzwischen mehr als zehn Jahre vergangen sind, bleibt die schmerzliche Erinnerung, sind unsere Gedanken gerade an diesem Tag wieder bei den Angehörigen der Opfer. Zugleich hat sich die Politik immer wieder neu die Frage zu stellen, ob die notwendigen Konsequenzen gezogen wurden und welche Korrekturen nach wie vor notwendig sind", so Bodo Ramelow. Mehr...

 
24. April 2013 Antifaschismus/Gesellschaft-Demokratie

Mein Quadratmeter für „Keinen Meter!“

Abgeordnete des Thüringer Landtages werden am Plenumsdonnerstag, 25. April 2013, um 13 Uhr, vor dem Parlament ihre Unterstützung für die Proteste gegen den Nazi-Aufmarsch am 1. Mai in Erfurt zeigen. Unter dem Motto „Mein Quadratmeter für ,Keinen Meter!´“ werden Politikerinnen und Politiker der Landtagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE und SPD zeigen, wie es möglich wäre, den Nazis jeden Meter öffentlichen Raums für ihren Aufmarsch streitig zu machen.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 48