News von die-linke.de

Presseerklärungen der LINKEN
Zu den Reaktionen der spanischen Regierung auf katalonische Unabhängigkeitsbestrebungen, erklärt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:
Zum aktuellen Streik an der Berliner Charitè äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE Bernd Riexinger:
Im Rahmen des Aktionstags "Reichtum umverteilen" fordert das Bündnis "Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!" mit Protestaktion am heutigen Freitag und morgigen Samstag die Parteien auf, mit einen rigorosen steuer- und finanzpolitischen Kurswechsel für den Abbau sozialer Ungleichheit und eine gerechtere Vermögensverteilung zu sorgen. In dem Bündnis "Reichtum umverteilen - ein gerechtes Land für alle" setzen sich 33 Organisationen, darunter Attac, OXFAM, ver.di, GEW, Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Paritätische Wohlfahrtsverband, für soziale Gerechtigkeit ein. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt dazu:
Im Rahmen des morgigen DGB-Rentenaktionstages "Nicht auf die lange Bank schieben - Handeln statt aussitzen!" fordert der DGB, insbesondere von der CDU, einen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Zu den vom Präsidenten der EU-Kommission Jean-Claude Juncker in einer Rede zur Lage der Europäischen Union vorgestellten Vorschlägen für eine bessere Union erklärt Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken:
Über 37.350 Unterschriften unter der Petition "Jedes Kind ist gleich viel wert - Kinderarmut endlich wirksam bekämpfen. Wir fordern eine einheitliche Geldleistung für alle Kinder, die das Existenzminimum sichert", wurden heute von der Sprecherin der Nationalen Armutskonferenz, Barbara Eschen, und Vertretern und Vertreterinnen vieler Wohlfahrtsverbände, wie Diakonie, Kinderschutzbund und Kinderhilfswerk an Katja Kipping, Parteivorsitzende DIE LINKE, übergeben. Sie erklärt dazu:
Zum Tod von Heiner Geißler erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Matthias Höhn:
Die Gewerkschaft ver.di ruft am heutigen 12. September zum bundesweiten Aktionstag "Händedesinfektion" in Krankenhäusern auf, bei dem sich die Pflegekräfte die vorgeschriebene Zeit zur Desinfektion nehmen sollen. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:
Zu den Äußerungen von SPD-Generalsekretär Hubertus Heil in der "Welt" über seine sehr spezifischen Vorstellungen von Koalitionsverhandlungen auf Augenhöhe und die Regierungsfähigkeit der Linken erklärt Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE:
 

Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag

30. April 2012 Martina Renner/Antifaschismus/Inneres/Gesellschaft-Demokratie

Landesregierung verweigert notwendige Informationen für Untersuchungsausschuss

Angesichts immer neuer Informationen über Schießübungen und Sprengstofffunde bei Thüringer Rechtsextremen in den 90er Jahren – aktuell meldet der MDR einen Nagelbombenfund in Stadtroda 1997 - fordert die stellvertretende Vorsitzende des Landtags-Untersuchungsausschusses zum Rechtsterrorismus, Martina Renner (DIE LINKE), die Landesregierung mit allem Nachdruck auf, ihrer Aktenvorlagepflicht gegenüber den Ausschuss endlich und vollumfänglich nachzukommen.  Mehr...

 
29. April 2012 Martina Renner/Antifaschismus/Gesellschaft-Demokratie

1. Mai - guter Tag für Anti-Rechts-Proteste

In mehreren Städten der Bundesrepublik versuchen Neonazis, den 1. Mai für ihre menschenverachtende Ideologie zu missbrauchen und haben Demonstrationen angekündigt. In Weimar wollen sogenannte Freie Kräfte der Aktionsgruppe Weimarer Land aufmarschieren. Mehr...

 
29. April 2012 Matthias Bärwolff/Familien-Kinder/Soziales

Schlagende Eltern sind oft überforderte Eltern

„In der Regel wollen Eltern ihre Kinder nicht schlagen“, sagt Matthias Bärwolff, Sozialpolitiker der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, anlässlich des internationalen Tages der gewaltfreien Erziehung am 30. April. „Dennoch führen erzieherische und berufliche Überforderung noch zu oft dazu, dass Kinder mit körperlicher oder psychischer Gewalt zu Wohlverhalten genötigt werden sollen.“  Mehr...

 
29. April 2012 Martina Renner/Antifaschismus/Inneres

Renner: Wehrsport und Schießtraining von Neonazis in den 90er Jahren Wegbereiter für Naziterror

Angesichts der Meldung, nach der Neonazis rund um den "Thüringer Heimatschutz" in den 90er Jahren Wehrportübungen mit scharfen Waffen auf einem Grundstück bei Kahla abhielten und Zeugen Uwe Böhnhardt erkannt haben sollen, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion die LINKE im Thüringer Landtag, Martina Renner: "Schießübungen auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz in Milbitz, paramilitärische Wehrübungen auf einem Gelände bei Kahla, ein Waffenlager in Heilsberg - das waren die Vorboten des Naziterrors in den 90er Jahren." Die stellvetretende Vorsitzende des Untersuchungsausschusses zum rechtsextremen Terror hebt hervor, dass in zweifacher Hinsicht das Agieren der Sicherheitsbehörden kritisch zu untersuchen sei. Mehr...

 
28. April 2012 Knut Korschewsky/Sport

Erfolgreicher Sport braucht verlässliche Finanzierung

Nach der heute stattgefundenen Tagung des Hauptausschusses des Thüringer Landessportbundes erklärt der Landesvorsitzende der Thüringer LINKEN und sportpolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Knut Korschewsky: Mehr...

 
27. April 2012 Jörg Kubitzki/Gesundheit

Praxisgebühr: Entscheidung gegen Patienten für eine Zwei-Klassen-Medizin

Mit Enttäuschung reagiert der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Jörg Kubitzki, darauf, dass sich der Bundestag heute nicht klar für eine Abschaffung der Praxisgebühr entschieden hat. „Mit der Ausschuss-Überweisung der Anträge durch die Regierungskoalition will sie ihre klare Befürwortung der Praxisgebühr vor den bevorstehenden Landtagswahlen verschleiern. Kein Kurswechsel bei der Praxisgebühr bedeutet, dass es weiterhin bei einer Zwei-Klassen-Medizin für die Patienten bleibt.“ Vier Fraktionen im Bundestag sind für die Abschaffung der Praxisgebühr, nur die CDU/CSU hält dagegen. Mehr...

 
27. April 2012 Sabine Berninger/Asyl-Migration

Linke und bündnisgrüne Landtagsfraktionen fordern generellen Abschiebestopp in das Kosovo

Erneut haben die Fraktionen von CDU und SPD die Beratung im heutigen Innenausschuss des Thüringer Landtages zum Antrag der Fraktionen DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Abschiebungen in das Kosovo aussetzen“ verschoben. Begründet wurde dies abermals mit erheblichen Abstimmungsbedarfen in der Koalition. Dazu erklären Sabine Berninger, migrations- und integrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Astrid Rothe-Beinlich, migrationspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Mehr...

 
26. April 2012 Karola Stange/Seniorenpolitik/Soziales/Gleichstellung

Seniorenmitwirkungsgesetz ist „zahnloser Tiger“

„Ein Gesetz einzubringen, das am Status Quo nichts ändert, ist mehr als überflüssig“, kritisiert Karola Stange, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, das Seniorenmitwirkungsgesetz der Landesregierung. Nachdem heute der Sozialausschuss dieses als Abstimmungsgrundlage für die Plenarberatung bestätigt habe, werde sich in der Seniorenmitbestimmung in Thüringen dennoch nichts ändern. Mehr...

 
26. April 2012 Matthias Bärwolff/Soziales

Betreuungsgeld: Belohnung der Besserverdienenden

„Die Diskussion um die Anrechnung des Betreuungsgeldes auf Hartz IV zeigt die ganze Verlogenheit der Schröder’schen Familien- und Frauenpolitik“, kritisiert Matthias Bärwolff, sozialpolitischer Sprecher der Linksfraktion, anlässlich der Diskussion heute im Sozialausschuss im Landtag.  Mehr...

 
26. April 2012 Martina Renner/Inneres/Gesellschaft-Demokratie

„Extremismus-Klausel“ rechtswidrig – Entscheidung ist Sieg für die Demokratie

Die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Martina Renner, begrüßt das Urteil des Dresdener Verwaltungsgerichts, das die sogenannte „Extremismusklausel“ für rechtswidrig erklärt hat: „Die Entscheidung ist ein Sieg für die Demokratie.“ Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 43